web.de Smartdrive Problem – Umstrukturierung oder Störung?

Ende November war es für mich wieder so weit – der web.de Smartdrive musste wieder durch eine E-Mail an den Kundendienst erweitert werden.

Die Rückmeldung bezieht sich in diesem Monat wieder auf eine “Umstrukturierung”:

Aufgrund einer Umstrukturierung in unserem System ist die Speicherplatz-Erweiterung derzeit nur durch den WEB.DE Kundenservice möglich.

Allerdings gibt es doch eine Neuigkeit:

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Sie in Kürze die Speicherplatzerweiterung wieder selbst durchführen können.

Unsere Fachabteilung hat die Störungsursache mittlerweile lokalisiert und wird in einem der kommenden Patches die fehlende Funktion wieder einfügen.

Es handelt sich also doch um eine Störung?  Das hätte man mir vor 5 Monaten eingestehen können!  Vor allem wenn man bedenkt, dass ich für die Funktion eine Monatsgebühr zahle, könnte man doch erwarten, dass die Behebung etwas schneller geht, oder?

Lightning – der Kalender für Mozilla Thunderbird

Eine der Hauptkritikpunkte an Mozilla Thunderbird, wenn ich die Software als kostenloses E-Mail-Programm vorstelle ist, dass es als Microsoft Outlook-Ersatz nicht ganz dienen kann, denn es fehlt in der Grundausstattung ein Kalender.

Zwar gab es auch Projekte, um die Funktion nachzurüsten, aber erst mit der Version 8.0 von Thunderbird gibt es meiner Meinung nach eine akzeptable Lösung für die meisten Endanwender.

Die Lösung heißt “Lightning” und ist als plug-in für Lightning gedacht.  Als Anwender muss man den Plug-in über diesen Link herunterladen, und dann im Programm selbst aktivieren.

Lightning Kalender in Mozilla Thunderbird

Danach hat man aber einen Kalender und sogar eine Aufgabenliste, mit den Standardfunktionen, die man von einer solchen Lösung erwartet – sogar auf Deutsch!

Das heißt: [Read more…]

Wie man ein Netbook richtig ausschaltet

Viele der neuesten Netbooks werden mit dem Betriebssystem “Windows 7 Starter” ausgeliefert.

Diese Version von Microsoft Windows hat einige Funktionen weniger als die “Home” und “Professional” Editionen, aber für die meisten Netbook-Nutzer reicht es allemal.

Allerdings ist eine der Standardoptionen so, dass sie möglicherweise das Netbook nicht richtig ausschalten.  Wenn Sie auf “Start” drücken, steht nämlich am normalen Ort von “Herunterfahren” die Wörter “Energie sparen”.

Wenn Sie darauf klicken wird Windows 7 entweder in Standby (also alles bis auf den Speicher ausschalten und auf einen Tastendruck warten), oder Ruhezustand (den aktuellen Speicherinhalt auf die Festplatte speichern).

Ruhezustand wäre nicht so schlimm, denn dadurch wird wenigstens kein Strom mehr benutzt, aber manchmal sollte man doch das Netbook einmal durchstarten.

Der Standbybetrieb spart zwar Strom, dennoch wird einiges benötigt, um den Speicherinhalt zu halten.  Wenn Sie kein Netzteil angeschlossen haben, kann dies dazu führen, dass der Akku über einige Stunden leer wird.

Um das Netbook richtig herunterzufahren drücken Sie auf den Pfeilen neben “Energiesparen”.  Nun wird auch die Option “Herunterfahren” sichtbar.

Windows 7 Starter - Herunterfahren