Unitymedia “informiert” über neue Tarife an der Haustür

Kaum ist ein Jahr vorbei, schon bekomme ich wieder Werbung von Unitymedia!

Denn es ist fast genau ein Jahr her, als ich meine Adresse für Werbung zum zweiten Mal sperren ließ.  Damals hat man mir versprochen die Adresse und Telefonnummer zu löschen bzw. zu sperren und hat dies sogar schriftlich bestätigt.

Und das hat – abgesehen von den Umschlägen adressiert “an die Bewohner des Hauses” – auch funktioniert.

Bis heute als plötzlich jemand von Unitymedia vor der Tür stand.  Zumindest hat er sich so angekündigt.  Auf meine Nachfrage hat er sogar bestätigt bei Unitymedia angestellt zu sein. [Read more...]

Unitymedia – die Werbung ist wieder da!

von Graham Tappenden

Ich dachte ich hätte dieses Thema fast erledigt.  Fast, weil wir immer noch Werbung “An die Bewohner des Hauses” in ungefähr zweiwöchigem Abstand erhalten.  Aber sonst ist es in Sachen “Unitymedia Werbung” ruhiger geworden seit ich dieser im September auf mehrfachem Wege widersprochen hatte.

Und dann ist es heute doch wieder passiert: ein Umschlag von Unitymedia, direkt an mich adressiert, mit Informationsmaterial.

Natürlich habe ich bei Unitymedia angerufen und um eine Erklärung gebeten.   Auf meine Frage warum ich denn wieder Post erhalten würde kam die Antwort “dann haben Sie der Weitergabe Ihrer Daten zugestimmt”.

Soll das heißen ich habe bei jemand anders eine Weitergabe übersehen?  Ich hoffe nicht, aber vorsichtshalber möchte ich doch wissen wo das passiert ist.  Aber das kann oder will mir Unitymedia nicht sagen.

Aber immerhin hat man mir angeboten, meine Adresse zu entfernen und mir dies schriftlich zu bestätigen.

Eigentlich wäre es gut, wenn sie die komplette Anschrift sperren würden, dann könnten sie einige “An die Bewohner des Hauses” Anschreiben im Jahr sparen – ich schätze ca. 400 Briefe.  Das wäre doch ein Beitrag für die Umwelt, oder?

Ich habe vorgeschlagen, dass unsere Eigentümerversammlung darüber abstimmen könnte und fragte ob man dann die Anschrift komplett löschen könnte.  “Leider nein” war die Antwort.

Na gut, aber dann werden wenigstens meine Daten gelöscht.  Aber zum Schluss gab es doch noch eine Hiobsbotschaft – die Löschung könnte 6 bis 7 Wochen dauern!

Ich glaube ich werde doch einen  “Bitte keine Unitymedia Werbung” Aufkleber für den Briefkasten drucken!

An die Bewohner des Hauses…

Diese Woche kam sie zum ersten Mal bei uns wieder an: die Werbung von Unitymedia, adressiert “An die Bewohner des Hauses”.

Jetzt stellt sich für uns die Frage, wie oft das noch in diesem Jahr passieren wird, denn obwohl wir eigentlich der Werbung widersprochen haben, hilft das nicht gegen “An die Bewohner des Hauses”.  Hier hilft nur “Keine Werbung” an den Briefkasten anzubringen, was wir aber nicht machen wollen.

Möchte jemand einen Tipp abgeben, wie viele solche Umschläge bei uns ankommen werden?  Hinterlassen Sie einfach die Zahl im Kommentarfeld…