Kann ich mit einem Palm TX an einem T-Com Hotspot ins Internet gehen?

Palm T|XJa, der Palm TX (bzw. T|X) hat einen eingebauten WLAN-Empfänger, der auch mit den T-Com & T-Mobile Hotspots kompatibel ist.

Auf dem Palm muss man die WiFi aktivieren und nach Netze suchen. Der Zugang zum Hotspot erfolgt ohne Verschlüsselung, so dass eine weitere Konfiguration nicht notwendig ist.

Nach der Verbindung öffnet man den Web Browser. Hier erscheint als Startseite die Anmeldeseite des Hotspots. T-Online Kunden können nun mit Ihrer T-Online-Zugangsdaten anmelden, vorausgesetzt sie haben vorher im Kundencenter die Hotspot-Nutzung aktiviert. Diese Nutzung ist kostenpflichtig!

Nach der Anmeldung kann man auch mit dem Browser ganz normal auf andere Seiten zugreifen und mit der E-Mail-Anwendung E-Mails abrufen.

Wenn Sie fertig sind, sollten Sie im Web Browser „logout“ als URL eingeben, um die Verbindung zu trennen.

Bei diesem Palm kann es vorkommen, dass nach der Anmeldung bzw. beim Starten des E-Mail-Programms der Palm sich neu startet. Das ist ärgerlich, aber stellt für die Nutzung des Hotspots kein Problem dar, denn bei der Anmeldung wird die MAC-Adresse vermerkt. Nach dem Neustart ist keine erneute Anmeldung im Web Browser notwendig.

Vorsichtig! Da die Verbindung unverschlüsselt ist, sollte man möglichst keine sensitive Daten oder Kennwörter übermitteln, ohne dass eine SSL-Verbindung im Web Browser aktiv ist. Auch E-Mails sollten wenn möglich über die SSL-Varianten von POP3/IMAP4 abgerufen werden, insofern Ihrer Provider dies anbietet.

Übertragen aus einem Forum Beitrag vom 19.03.2008

abroadband – Internet im Ausland

Wer ins Ausland fährt, sei es im Urlaub oder auf Geschäftsreise, hat es normalerweise nicht unbedingt günstig ins Internet zu gehen.  Denn selbst wer in Deutschland eine Internet-Flatrate für das Handy oder einen UMTS-Stick hat, bezahlt dort in der Regel pro Megabyte.

Und das kann teuer sein, denn trotz eine Regelung der EU kann ein Megabyte gerne über 3EUR kosten.  Es gibt sogar noch Handyverträge mit den man 12EUR pro Megabyte bezahlt!

Diese Preise mögen früher vertretbar gewesen sein, wenn man nur ab und zu nach E-Mails geschaut hat, vor allem über ein E-Mail-Programm und das POP3-Protokoll.

Aber moderne Anwendungen laufen im Webbrowser, dazu zählt übrigens auch unser Ticket-System.  Außerdem sind viele Informationen für Touristen inzwischen online, so muss heutzutage ein Internetzugang im Urlaub gar nichts mit E-Mail zu tun haben. [Weiterlesen…]

Warum sind Bilder auf Webseiten unscharf über UMTS?

Das Problem

Sie nutzen einen UMTS-Stick um ins Internet zu gehen, merken aber dass die Bilder und Grafiken auf den besuchten Webseiten unscharf sind im Vergleich wenn Sie über DSL surfen.

Die Lösung

Die Bilder werden von den UMTS-Provider komprimiert um sie schneller und mit weniger Daten übertragen zu können. Dadurch wirken sie unschärfer.

Ob und ggf. wie Sie diese Komprimierung bei Ihrem Provider abschalten können, erfahren Sie in unserem Forum.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen