1&1 setzt versehentlich Abrechnungszeitraum zurück

Vor einigen Wochen schrieb ich über die „Preisanpassung“ bei meinem 1&1 E-Mail-Paket.

Ich habe zwar der Preisanpassung widersprochen, aber dennoch ist das Thema nicht vom Tisch.  Denn ich erhielt diese Woche folgende E-Mail von der 1&1 „Billing“ Abteilung:

Sie haben der Tarifanpassung zum 01.05.2011 widersprochen. Ihren Einspruch haben wir angenommen und umgehend bearbeitet, so dass die Weiterführung Ihres bisherigen Tarifes in jedem Fall sichergestellt ist.

Genau.  Gut, dass man das bestätigt.

Während dieses Bearbeitungsschritts kam es zu einem technischen Fehler. Dieser hatte zur Folge, dass der Abrechnungszeitraum zurückgesetzt wurde und – rein technisch – nun von Neuem beginnt. Daher wurde auf Ihrer Rechnung dieser Tarifwechsel aufgeführt und auch von Ihrem Konto eingezogen.

Heißt das etwa, dass ich eine Rechnung bzw. Lastschrift vom Konto erwarten kann, obwohl meine Vertragslaufzeit erst in einem halben Jahr zu Ende geht?

Selbstverständlich stornieren wir diese Rechnung umgehend und überweisen Ihnen den bereits eingezogenen Betrag zurück auf Ihr Konto.

Na gut, an dieser Stelle muss ich sagen, dass noch nichts abgebucht wurde.  Es ist bisher also kein Schaden durch den Fehler entstanden.

Natürlich passen wir den Abrechnungszeitraum auf seinen ursprünglichen Zustand an.

Das ist gut zu wissen.  Das heißt, der Fehler wird korrigiert?

Das bedeutet für Sie, dass Ihr Vertrag – wie von Ihnen gewünscht – mit den bisherigen Konditionen bestehen bleibt!

Jetzt mache ich mich aber dann doch Sorgen.  Denn einen ähnlichen Satz habe ich schon einmal von 1&1 gehört und Aufgrund meiner damaligen Erfahrung vertraue ich nicht mehr darauf, dass dies tatsächlich passiert.

Denn prüfen kann ich das nicht (außer vielleicht, wenn die nächste Rechnung kommt).  Wenn ich irgendwann den Vertrag dann doch umstellen bzw. kündigen möchte, heißt es dann eventuell „damals im Jahr 2011 gab es im Mai eine Vertragsänderung, deswegen ist eine Kündigung derzeit nicht möglich, sondern erst wieder zum Ende April.“  Ob man dann noch etwas von einem Fehler wissen will?

Immerhin ist das mir bei einem Kunde in diesem Jahr schon einmal vorgekommen.

Zum Glück handelt es sich in meinem Fall nur um eine Domain, die ich zu Testzwecken benutze.  Aber es ist für mich der Beweis, dass solche Fehler doch passieren, und ich werde mich beim nächsten solchen Fall sicherlich darauf beziehen.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. my-tag » 1&1 setzt Abrechnungszeitraum wegen technischen Fehler zurueck … sagt:

    […] den Originalbeitrag weiterlesen: 1&1 setzt Abrechnungszeitraum wegen technischen Fehler zurueck … Teile und hab Spaß Mit Klick auf diese Icons kann man diese Webseite mit anderen Social […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen