Hören die 1&1 Werbeanrufe nun endlich auf?

Letzte Woche habe ich wieder einen erhalten – einen Werbeanruf vom 1&1 Geschäftskundendienst.  Es ging um das gleiche Thema wie immer.  Ich könnte mein – wohl gemerkt – nicht vorhandenes Webhostingpaket erweitern.  Und wieder habe ich erklärt, dass ich kein Hostingpaket habe, sondern nur den E-Mail-Dienst zu Testzwecken nutze.

Natürlich habe ich auch darauf hingewiesen, dass ich bereits mehrfach den Werbeanrufen widersprochen hatte.  Aber wie ich ja aus Erfahrung weiß, werden Widersprüche von 1&1 auch mal ignoriert.  Der Mitarbeiter meinte, ich sollte dies nochmal schriftlich mitteilen.

Aber bevor ich in eine Briefmarke investiere dachte ich, ich könnte über das Kundencenter eine entsprechende Mitteilung schicken und habe dies auch getan.  Genau gesagt, habe ich sie aufgefordert sämtliche Werbeanrufe bei mir einzustellen bzw. zu unterlassen, und mir vorbehalten bei Zuwiderhandlungen bei der Bundesnetzagentur Beschwerde einzulegen.

Tatsächlich kam zwei Tage später auch eine Antwort von einer Mitarbeiterin im Bereich “Datenschutz”.

Wir bedauern sehr, dass Sie keine Produktinformationen mehr wünschen. Selbstverständlich haben wir uns sofort darum gekümmert.

Ihre Kundendaten haben wir natürlich sofort für Werbeanrufe gesperrt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es hier zu Überschneidungen von bis zu einer Woche kommen kann.

Nun bin ich gespannt, ob die Sperre tatsächlich funktioniert.  Immerhin ist die erwähnte Woche jetzt vorbei.

Gestern war es nämlich noch nicht aktiv, denn ich erhielt einen weiteren Anruf von der gleichen Telefonnummer wie in der letzten Woche zum gleichen Thema.  Ich mache mir schon etwas Sorgem, dass die Agentin mich nicht mit dem Absender der E-Mail verbinden konnte mit dem Hinweis “eine Mitarbeiterin mit diesem Namen gibt es bei uns nicht”.  Trotzdem nahm sie die Sache sehr ernst, als ich meinte eine schriftliche Bestätigung zu haben, dass ich nicht mehr angerufen werde.

Vor allem war sie von meiner Gelassenheit in der Sache überrascht, und meinte sie würde selbst sehr verärgert sein.  Nun, gefreut über den Anruf habe ich mich nicht gerade.  Dennoch habe ich ihr erklärt, dass sie mir gerade wieder ein Thema liefert, über das ich hier im Blog dann schreiben kann.  Ob dieser Hinweis mich dann eher auf die Liste der gesperrten Rufnummern bringt?

Call & Surf Comfort

Comments

  1. NETSUBJEKT says:

    Diese Erfahrung mache ich auch mit 1&1. Die sind einfach mal die Pest.

    21.11.11 8005892600
    23.11.11 8005892600
    25.11.11 8005892600
    28.11.11 8005892600
    29.11.11 8005892600
    29.11.11 8005892600
    30.11.11 8005892600
    01.12.11 8005892600
    08.03.12 8005892600
    16.03.12 8005892600
    22.03.12 8005892600
    26.03.12 8005892600
    28.03.12 8005892600
    29.03.12 8005892600
    30.03.12 8005892600
    03.04.12 8005892600
    09.07.12 8005892600
    16.07.12 8005892600
    20.07.12 8005892600
    24.07.12 8005892600
    26.07.12 8005892600
    27.07.12 8005892600

    Inzwischen bin ich auf die Idee gekommen, diese Nummern in der Fritzbox zu sperren. Und Ruhe ist.
    Die Forderung, sich auch noch in einem Brief, womöglich eingeschrieben, dagegen wehren zu müssen, ist eine Zumutung. Wie frech ist das denn, wenn man bedenkt, dass die keine Zustimmung von mir haben.

  2. NETSUBJEKT says:

    Wow ! wie kommt es, dass in meinem Kommentar nach absenden mein Community-LOGO erscheint? Ist diese Seite von Google oder so?

  3. Wir haben seit dem Gespräch keine Anrufe mehr von 1&1 bekommen. Immerhin sind das jetzt 5 Monate.

    Das Logo neben den Kommentar wird über ein System namens “Gravatar” realisiert. Dort werden die Bilder zentral gespeichert und von verschiedene Community-Systeme wie Foren aber auch von Blog-Kommentar-Systeme abgerufen.

    Mehr dazu haben wir hier beschrieben:
    http://www.computius.de/blog/soziale-netzwerke/was-ist-ein-gravatar/

  4. tarantula123 says:

    alle bürger sollten den rechtlichen weg gehen und gegen diese unverfrorene werbeflut konkret vorgehen:
    offizielle beschwerden bei der bundesnetzagentur werden verfolgt und haben bereits in mehreren fällen zu geldbußen geführt:

    https://app.bundesnetzagentur.de/rnmportal/#download=1

    MITMACHEN! LASST EUCH DAS NICHT GEFALLEN!

  5. Hess Friedhelm says:

    ich möchte keine weiteren täglichen anrufe von 1&1

  6. @Hess Friedhelm: melden Sie sich im Kundencenter (“Control Center”) an und schicken Sie dort eine Mitteilung ab, die Werbeanrufe wiederspricht. Das hat bei uns tatsächlich einige Monate lang geholfen.

  7. Der Frank says:

    Ich habe den Wiederspruch vor ca 2-3 Wochen über die Controlcenterfunktion durchgeführt. Seit dem haben die Anrufe jedoch eher noch zugenomen. Wir haben drei Festnetz und vier Mobilnummern bei 1&1 da kommt echt was zusammen. Gibt es ein Musterschreiben das ich 1&1 zukommenlassen kann? An welche Adresse sende ich das?

  8. Sebastian says:

    Die Anrufe kommen nur da ihr im controlcenter unter privates die einstellungen aktiviert habt das ihr gerne über themen bezüglich neuer produkte informiert werden wollt….
    diese kann man komplett austellen und dann horen auch die anrufe auf

Speak Your Mind

*