Sie dürfen Ihren Browser auswählen

Seit Jahren wird Microsoft vorgeworfen, sie hätten einen unfairen Vorteil für Ihren Browser „Internet Explorer“, da dieser mit dem Windows-Betriebssystem bereits ausgeliefert wird.  Dadurch würden angeblich viele User sich keine Gedanken machen über Alternativen, was zum Nachteil von Browser wie Firefox, Opera, Chrome, Safari etc. auswirken könnte.

Nun sollten Anwender eine Auswahl an Browser bekommen – und auch Sie könnten diese Auswahl sehen, wenn Sie mit Internet Explorer im Netz surfen.

Denn Windows PCs die Internet Explorer als Standardbrowser eingestellt haben und automatische Updates empfangen, werden diese Auswahl demnächst anzeigen – vorausgesetzt sie sind im richtigen Land.  Betroffen sind hauptsächlich die EU-Länder.

Über die Seite www.browserchoice.eu können Sie dann entscheiden, ob Sie beim Internet Explorer bleiben, oder doch zu einem anderen Browser wechseln möchten.

Haben Sie die Auswahl bereits gesehen?  Wie haben Sie sich entschieden?

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen