Die web.de Speichererweiterung per E-Mail wird automatisiert

Wie ich bereits am Montag schrieb, habe ich seit einem halb Jahr meinen Speicherplatz bei web.de über E-Mail erweitern lassen müssen, anstatt es selbst im eigenen Konto zu machen.

In diesem Zeitraum konnte ich beobachten, wie die Textbausteine in den Antworten sich änderten – oder eben nicht.

Aber nun scheint man das System halb-automatisiert zu haben.  Diese Woche habe ich ein Konto versucht über E-Mail zu erweitern, und erhielt folgende Antwort:

Sie wundern sich bestimmt, warum wir so schnell auf Ihre E-Mail reagieren? Diese Antwort wurde automatisch durch unser System generiert und soll Ihnen eine schnelle Hilfsmöglichkeit darbieten.

Das System weiß, was ich will… [Read more…]

web.de Smartdrive Problem bald behoben?

Und schon wieder musste ich am Ende letzten Monats die Speichererweiterung im web.de Smartdrive per E-Mail beantragen.

Allerdings gab es diesmal eine andere Rückmeldung als sonst:

Liebes WEB.DE Mitglied,

vielen Dank für Ihre Geduld.

Gerne haben wir den Speicherplatz Ihres WEB.DE Postfachs manuell um 1 GB erweitert.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal für die andauernde Unannehmlichkeit bei Ihnen entschuldigen.

Bitte seien Sie versichert, dass unsere Fachabteilung sich bemüht, Ihnen die Möglichkeit der selbstständigen Speicherplatzerhöhung schnellstmöglich wieder zur Verfügung zu stellen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihr WEB.DE Kundenservice

Na, dann hoffen wir, dass das Problem doch bald behoben wird.

web.de schaltet seinen E-Mail-Kinderschutz ab

Die Kinderschutz-Funktion im web.de Club finde ich genial.

Sie basiert auf dem “3-Wege” Spam System und erlaubt Eltern eine gewisse Kontrolle über das Postfach, ohne die Privatsphäre des Kindes zu sehr zu verletzen.

Denn die Kinder bekommen nur die E-Mails im “Posteingang” zu sehen, die Eltern dagegen in “Unbekannt” und “Unerwünscht”.  So gesehen soll ein Kind mit einem solchen Postfach nie Spam zu sehen bekommen und die Eltern können über die E-Mails in “Unbekannt” die Adressen der Freunde freischalten und alles andere blockieren.  Sobald ein Absender freigeschaltet wurde, gehen diese E-Mails direkt in den “Posteingang” und sind für die Eltern nicht mehr einsehbar.

Diese Funktion war für mich immer wieder ein Grund den web.de Club an Eltern zu empfehlen, denn 5EUR pro Monat schien mir ein kleiner Betrag für die Sicherheit der Kinder.

Das wird sich leider ändern, [Read more…]