Sie dürfen Ihren Browser auswählen

Seit Jahren wird Microsoft vorgeworfen, sie hätten einen unfairen Vorteil für Ihren Browser “Internet Explorer”, da dieser mit dem Windows-Betriebssystem bereits ausgeliefert wird.  Dadurch würden angeblich viele User sich keine Gedanken machen über Alternativen, was zum Nachteil von Browser wie Firefox, Opera, Chrome, Safari etc. auswirken könnte.

Nun sollten Anwender eine Auswahl an Browser bekommen – und auch Sie könnten diese Auswahl sehen, wenn Sie mit Internet Explorer im Netz surfen.

Denn Windows PCs die Internet Explorer als Standardbrowser eingestellt haben und automatische Updates empfangen, werden diese Auswahl demnächst anzeigen – vorausgesetzt sie sind im richtigen Land.  Betroffen sind hauptsächlich die EU-Länder.

Über die Seite www.browserchoice.eu können Sie dann entscheiden, ob Sie beim Internet Explorer bleiben, oder doch zu einem anderen Browser wechseln möchten.

Haben Sie die Auswahl bereits gesehen?  Wie haben Sie sich entschieden?

computius.net – Folge 30

Der Audio Podcast von Computius. In dieser Folge haben wir folgende Themen:

  1. Mozilla Thunderbird 3.0.1
  2. Internet Explorer 6
  3. Skype wurde teurer

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


(Klicken Sie auf den Pfeil, um den Podcast zu abzuspielen)

MP3-Datei herunterladen

Podcast abonnieren

itunes.jpg zune.jpg

Windows Update für Internet Explorer 6

Für Windows XP ist heute außerplanmäßig ein Update für den Webbrowser „Internet Explorer 6“ erschienen.  Dieses Update wird in der Regel automatisch installiert, oder Sie werden hierzu vom Update-Assistent aufgefordert.  ggf. werden Sie beim Herunterfahren von Windows aufgefordert zu warten, solange es installiert wird.

Wie Sie vielleicht in der Presse erfahren haben, wurde in Deutschland gegen das Surfen mit diesem Browser empfohlen. Auch wir raten zu einem anderen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Auch wenn Sie nicht mit Internet Explorer 6 im Internet surfen, empfehlen wir trotzdem die Installation des Updates, denn einige Programme verwenden einen Teil des Explorers für die Darstellung von Informationen, z.B. Hilfeseiten. Durch den vor kurzem gefundenen Fehler, können sich möglicherweise Schadprogramme bei Ihnen installieren, die Sie ausspionieren. Dies soll durch das Update verhindert werden.

Sollten Sie mit der Installation des Updates Hilfe benötigen, bieten wir Ihnen gerne eine persönliche – jedoch kostenpflichtige – Beratung an.  Mehr Informationen erhalten Sie telefonisch unter 06171 5080163, oder per E-Mail.

Kostenlose Hilfe erhalten Sie in unserem Forum.