Bietet Twitter die Zukunft für technischen Support?

Langsam ergibt sich im Internet ein neuer Trend für Firmen, wenn es um Kundendienst geht.  Und es heißt: soziale Medien.

Nun sind soziale Medien wie Twitter und Facebook an sich natürlich nichts Neues, aber bisher waren Sie oft als reine Marketingsache gesehen.  Das hieß dann im Klartext, über Produktneuheiten wurde informiert, aber keineswegs auf Dialoge eingegangen.  Denn wie soll jemand aus der Marketingabteilung auf eine Frage von einem Kunde reagieren?  Und wenn schon, wer darf denn den Tweet überhaupt freigeben?

Eins müsste inzwischen viele Firmen klar sein – wer seine Facebook-Seite nur dazu nutzt, die aktuellen Pressemitteilungen zu verteilen, hat das Konzept wahrscheinlich nicht verstanden (oder seine Hände von einer höheren Geschäftsebene gebunden). [Read more…]

computius.net – Folge 24

Der Audio Podcast von Computius. In dieser Folge haben wir folgende Themen:

  1. Post von der Bundesnetzagentur
  2. Deutsche Telekom kauft Strato
  3. Ich wollte doch nur ein Buch bestellen
  4. Amazon Prime

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


(Klicken Sie auf den Pfeil, um den Podcast zu abzuspielen)

MP3-Datei herunterladen

Podcast abonnieren

itunes.jpg zune.jpg

Deutsche Telekom kauft Strato

von Graham Tappenden

Die Meldung hat mich sehr überrascht: die Deutsche Telekom hat den Webhoster Strato gekauft. Nun werden die Dienste von beiden Firmen von mir in Anspruch genommen, ich müsste mich also freuen, oder?

Da bin ich mir aber nicht so sicher, denn ich nutze die Dienste der Firmen, die ich gut finde.

Von der Deutschen Telekom nutze ich DSL und Telefonie, nicht jedoch den Webhosting. Bei Strato benutze ich den Webhosting und den virtuellen Serverdienst, nicht jedoch das DSL-Angebot. Das möchte ich auch so behalten und habe jetzt keine große Lust sämtliche Internetauftritte umstellen zu müssen.

Sicherlich muss ich erst abwarten, was die Telekom nun entscheidet mit der eingekauften Firma zu tun und etwas an deren Pläne ändern kann ich wahrscheinlich auch nicht.

Aber dennoch möchte ich eine Bitte äußern:

Bitte, Deutsche Telekom, lassen Sie die etablierte Marke “Strato” als eigenes Konzerteil bestehen, mit eigenem Rechenzentrum und eigenem Support. Integrieren Sie sie nicht zu schnell.