An die Bewohner des Hauses…

Diese Woche kam sie zum ersten Mal bei uns wieder an: die Werbung von Unitymedia, adressiert „An die Bewohner des Hauses“.

Jetzt stellt sich für uns die Frage, wie oft das noch in diesem Jahr passieren wird, denn obwohl wir eigentlich der Werbung widersprochen haben, hilft das nicht gegen „An die Bewohner des Hauses“.  Hier hilft nur „Keine Werbung“ an den Briefkasten anzubringen, was wir aber nicht machen wollen.

Möchte jemand einen Tipp abgeben, wie viele solche Umschläge bei uns ankommen werden?  Hinterlassen Sie einfach die Zahl im Kommentarfeld…

Computius.TV – Folge 03

Content not available.
Please allow cookies by clicking Accept on the banner

1. Werbung von UnityMedia

2. Der Computius Newsletter

3. Acer Aspire One – A110L im Test (Zusatzsoftware)

Post von der Telekom

von Graham Tappenden

Kurz vor Weihnachten hatte ich einen Anruf von der Deutschen Telekom. Nun ist auch die versprochene Post angekommen, und zwar mit folgenden Inhalt:

„Sehr geehrter Herr Tappenden,

ob attraktive Spartarife, Top-Endgeräte oder starke Serviceleistungen: Als innovatives Telekommunikationsunternehmen sind wir bestrebt, unser Produktspektrum zu erweitern und unsere Leistungen noch mehr auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zuzuschneiden. Dabei ist Ihre Einwilligung in die Nutzung der bei uns gespeicherten Vertragsdaten von großem Vorteil.

Für das uns hiermit entgegengebrachte Vertrauen herzlichen Dank. Wir freuen uns, Sie künftig individuell über neue Angebote und Dienste informieren zu dürfen.“

Wie bitte? Ich wollte aber nicht informiert werden!

Im Kleingedruckten steht das etwas ausführlicher erklärt:

„Sofern Sie eingewilligt haben, verwenden wir Ihre Vertragsdaten aus den Vertragsverhätnissen mit der Deutschen Telekom AG und der T-Mobile Deutschland GmbH auf für Ihre allgemeine Kundenberatung, zur Werbung und zur Marktforschung. […] Diese Einwilligung gilt für aktuell bestehenden Verträge und solche, die Sie zukünftig mit einem der oben genannten Unternehmen abschließen werden. Sie gilt bis zum Ende des Kalenderjahres, das auf die Beendigung des jeweiligen Vertrages folgt.“

Also wollen sie mir doch nun Werbung schicken, und Marktforschung betreiben?

Zum Glück gibt es noch einen Ausweg:

„Ihre Einwilligung können Sie jederzeit […] widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich bzw. telefonisch […] oder per E-Mail […] möglich.“

Sie können glauben, dass ich sofort nach Erhalt des Briefes genau das getan habe, mit dem dezenten Hinweis darauf dass ich – im aufgenommenen Gespräch – in diese Werbung gar nicht eingewilligt hatte…

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen