computius.net – Folge 25

Der Audio Podcast von Computius. In dieser Folge haben wir folgende Themen:

  1. Twitters neue Retweet-Funktion
  2. Twitter Listen
  3. Twitter ToS
  4. Twitter Spam
  5. Wird Twitter kostenpflichtig?

(Klicken Sie auf den Pfeil, um den Podcast zu abzuspielen)

MP3-Datei herunterladen

Podcast abonnieren

Würden Sie für Twitter bezahlen?

Twitter ist bekannterweise im Moment kostenlos.  Man zahlt nichts für sein Konto, man zahlt nichts zum schreiben und man zahlt erst recht nichts zum lesen – außer natürlich die Gebühren um grundsätzlich Online zu sein.

Aber das könnte sich bald ändern.  Es wurde schon seit langem im Netz diskutiert, wann Twitter anfangen würde kostenpflichtige Dienste anzubieten, oder vielleicht Werbung auf seine Seiten einzubauen.

Und jetzt kommt’s: einem Bericht bei Techradar zur Folge will Twitter es einige Nutzern möglich machen, ihre  Tweets kostenpflichtig zu machen.

Anders ausgedrückt: Sie müssen dann zahlen, um Tweets von diesen Konten zu LESEN!

Twitter verdient dann mit seinem Anteil mit, und auch wenn das neue System erst in Japan online gehen soll, ist es sicherlich nur eine Frage der Zeit bis das Geschäftsmodell es bis nach Europa schafft.

Würden Sie bis zu 7EUR, vermutlich im Monat, bezahlen um Tweets von einem Prominenten zu lesen?  Hat dieses Geschäftsmodell überhaupt eine Zukunft?

Vielmehr, was passiert wenn Sie doch einen Abo abschließen, und der User twittert dann doch nicht so viel – oder sogar gar nicht mehr?  Bekommt man dann sein Geld zurück?

Ein Vorteil könnte es für die Leser sein, wenn dadurch Twitter von Werbung verschont wird.  Aber sind Tweets wirklich so viel wert?

Twitter Spam

Nachdem die Twitter ToS so viele Bedingungen gegen Spam enthält, stellt sich doch die Frage warum so viele Spam-Nachrichten verschickt werden.  Computius selbst hat das Problem nicht unbedingt, denn er folgt nicht so vielen Leuten.  Aber Computii bekommt regelmäßig Direktnachrichten, die nach Spam aussehen.

Hier einige Beispiele:

  • Hey, this you? [Link]
  • LOL this is hilarious [Link]
  • hi. find out how smart you are. REALLY! here: [Link]
  • Rofl this you? [Link]
  • I found you on here [Link]
  • hey. see if your iq is higher than mine here [Link]

Die einfache Lösung ist den Konten nicht mehr zu folgen, dann können keine Direktnachrichten verschickt werden.  Aber macht Twitter gegen solche Konten, die durchaus mehrere solche Nachrichten an uns pro Tag verschicken, nichts?

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen